03.09.2014 // Besichtigung des Abwasserverband AIZ

Am vergangen Mittwoch, den 03.09.2014 gab es für unsere Kameradinnen und Kameraden einen Einblick in den Abwasserverband AIZ (Achental – Inntal – Zillertal) in Strass im Zillertal. Nach der freundlichen Begrüßung durch Herrn  Christian Fimml (Geschäftsführer Stv.)  – Vater unseres Kameraden Fabian Fimml (Gerätewart der FF Jenbach) – gab es eine lehrreiche PowerPoint Präsentation  über die Entstehung des Abwasserverbandes, den Bau der verschiedenen Gebäuden, Kanälen, Leitungen bis hin zu den Abläufen der einzelnen Stationen die das Wasser durchmachen muss. Im Anschluss an der PPP gab es eine exklusive Führung durch alle einzelnen Stationen und Bereichen (vom Rechen, dem Sand- und Fettfang, der Hochlastbiologie, dem Zwischenklärbecken, der Schwachlastbiologie, dem Nachklärbecken, der Schlammbehandlung inkl. Schlammstapel und Schlammentwässerung ging es bis hin zum DEMONbecken = dem sauberen Trinkwasser)
Da staunten unsere Kameraden/innen nicht schlecht, welche technischen Schritte hier notwendig sind, um ein sauberes Wasser trinken zu können.

(Eckdaten für Interessierte: Das Versorgungsgebiet des Abwasserverbandes AIZ umfasst 32 politische Gemeinden sowie eine Gesamtfläche von rund 1.520 km², das Kanalnetz hat eine Länge von 161 km die 16 Pumpwerke und 12 Regenrückhalteanlagen aufweisen. Jeder Einwohner benötigt 186 Liter pro Tag und dass die ARA-Strass das Abwasser von rund 53.000 Einwohnern und 8,5 Millionen Übernächtigungsgästen reinigen muss. mehr Infos unter: www.aiz.at)

Natürlich möchten wir ein herzliches Vergelt’s Gott an Herrn DI Josef Dengg (Geschäftsführer) für die Einladung in das Klärwerk und an Herrn Christian Fimml (GF Stv.) für die lehrreiche PPP und höchstinteressante Führung durch das Werk aussprechen.