25.11.2015 // Abschlussübung für das Jahr 2015

Am vergangenen Mittwoch fand die Jahresabschlussübung der FF Jenbach gemeinsam mit der Btf. GE Jenbacher und dem Roten Kreuz Schwaz statt. Angenommen wurde ein Garagenbrand mit eingeschlossenen Personen sowie weiteren verletzten Personen auf dem Bauernhof in Fischl. Die FF Jenbach musste eine eingeklemmte Person mittels Hebekissen aus einem Heuhaufen befreien. Dieser Patient wurde vom Roten Kreuz mit einem Beckenbruch versorgt und anschließend mit dem Heli in die Klinik Innsbruck gebracht. Währenddessen wurde der Bauer, welcher einen Herzinfarkt in seinem Kran bekam, von der Btf. GE Jenbacher mittels Schleifkorbtrage gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Zeitgleich wurden die Lösch- und Rettungsarbeiten in der Garage abgearbeitet. Mit schwerem Atemschutz wurden die Kinder, welche beim Brand eingeschlossen waren, mit einer starken Rauchgasvergiftung aus der Garage gerettet und dem Roten Kreuz zur weiteren Versorgung übergeben.

Anschließend gab es ein Feedback vom Kommandant FF Jenbach Sebastian Atzl, Einsatzleiter FF Jenbach Wolfgang Haberditz, Kommandant Btf. GE Jenbacher Andreas Ladstätter und dem Einsatzleiter vom Roten Kreuz Christian Bürger. Hierbei wurde von allen Beteiligten die gute Zusammenarbeit unter den Einsatzkräften und der effizienten Arbeit der versch. Organisationen bestätigt.