29.05.2010 // Infoveranstaltung

Zum ersten Mal hat das Sachgebiet “Gefährliche Stoffe” des Landesfeuerwehrverbandes am 29. Mai 2010 zu dieser Informationsveranstaltung an die LFS Tirol eingeladen. Die Veranstaltung war an die Absolventen der entsprechenden Lehrgänge und an Führungskräfte von Feuerwehren mit spezieller Gefahrgutausrüstung gerichtet. Ziel war es, die Inhalte der Gefahrstoff-Lehrgänge zu ergänzen und über die letzten Neuerungen zu informieren.

 

Auf dem Programm standen:

– Information durch den Landesfeuerwehrchemiker

– Anforderungen privater Chemikalien-Entsorgungsfirmen

– Entsorgung von Chemikalien

– Einsätze mit beflammten Gasflaschen

– TUIS und Sondergeräte der Betriebsfeuerwehren

– Kennzeichnung nach GHS

Von besonderem Interesse war das Thema Einsätze mit beflammten Gasflaschen. Hier wurden die Anforderungen, die notwendigen Voraussetzungen und die Vorbereitungen für einen Beschuss von Gasflaschen vorgestellt. Auf dem Übungsgelände der LFS wurde von Beamten des SEK Cobra der Beschuss einer Gasflasche sowie zweier Attrappen vorgeführt.

HP4_DSC_0152 HP3_DSC_0149 HP2_DSC_0143 HP1_DSC_0139