Atemschutzübung in der Huberstraße

Eine Atemschutzübung fand am Freitagabend in der Huberstraße statt.

Die gesamte Übung wurde von unserem Atemschutzbeauftragten, Sebastian Atzl, vorbereitet. Da das Gebäude in den nächsten Tagen abgerissen wird, konnte eine realitätsnahe Übung nachgestellt werden.

Teilnehmende Feuerwehren waren die FF Jenbach und die FF GE-Jenbach.

Zuerst mussten 7 Personenbergungen durchgeführt werden, was sich im verrauchten Haus als äußerst schwierig herausstellte, da man kaum Sicht hatte im Gebäude.

Anschließend mussten die Brandherde im Haus gelöscht und das Gebäude mittels Belüftungsgerät vom Rauch befreit werden.