Gemeinschaftsübung bei der Fa. Gubert

Am Mittwoch, dem 11.10.2013 fand eine Gemeinschaftsübung bei der Firma GUBERT statt.

Übungsannahme: „Hilflose Person – unbekannte Situation, Rotholzerweg 39, Person schlecht verständlich“

Sofort rückte die Freiwillige Feuerwehr Jenbach mit Kommando, Tank 1, Rüst (LFA-B) und Pumpe zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen, stellte sich jedoch heraus, dass es sich um mehrere verschiedene Einsatzszenarien handelt.

Eine Person wurde in einem verrauchten Silo auf hoher Höhe bewusstlos, gleichzeitig gab es im hinteren Bereich des Geländes eine Explosion, dabei auch eine Person verletzt wurde. Und damit nicht Schluss, denn ein Staplerfahrer erschrak durch den lauten Knall  und ließ eine Palette fallen, die dann eine Person an beiden Beinen eingeklemmt hat.

Durch das schnelle Eingreifen der engagierten Einsatzkräfte und die richtige Aufteilung der Mitglieder des Einsatzleiters (DANIEL SANDNER) konnte allen verletzten Personen, in kürzester Zeit geholfen werden.
Die Person im Silo wurde durch den ATS-Trupp über eine Seilwinde geborgen, währenddessen wurde die andere Person mit unseren Hebekissen von den Paletten befreit.

Nach der Explosion liefen die Einsatzkräfte sofort zum Brandbereich und löschten unter schweren Atemschutz das Feuer, wobei zuerst natürlich die Person geborgen und erst versorgt wurde.
Anschließend wurden alle verletzten Mitmenschen den Rettungskräften übergeben.

Wie man aber wieder erkennen konnte, sind unsere Mitglieder BESTENS für Einsätze solcher Art gerüstet, denn bei der anschließenden Besprechung konnten fast nur gute Worte an unsere EINSATZKRÄFTE der Freiw. Feuerwehr Jenbach übergeben werden.

Anschließend an die Übung, saßen wir uns zu einem gemütlichen Spanferklessen zusammen, um uns wieder zu stärken. Dies wurde von unseren Reservisten-Feuerwehrmännern vorbereitet.

Ein großes DANKESCHÖN gilt der Firma GUBERT für die Bereitstellung des Geländes, unseren Kameraden SEBASTIAN ATZL für die hervorragende Vorbereitung der Übung und natürlich unseren Reservisten Hermann TrenkwalderAnton SettinaGerhard Klampferer undWerner Böhm.