Nr. 003 // 05.01.2015 VU – A12 KM 32,0

Am 05.01.2014 gegen 16:46 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Jenbach mittels Sammelruf zu einem Einsatz “Verkehrsunfall unbekannte Situation, KM 32,0 Richtung Kufstein auf Höhe Brixlegg” auf die A12 gerufen.

Durch einen Sekundenschlaf geriet das Auto des Unfallfahrers außer Kontrolle und fuhr über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Nach einem Überschlag, kam das Fahrzeug wieder mit den Rädern auf dem angrenzenden Feld zum Stillstand. Nachkommende Ersthelfer haben den Verunfallten aus dem Fahrzeug befreien können und alarmierten die Einsatzkräfte via Notruf.
Die Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr Jenbach bezogen sich auf das Absichern der Unfallstelle, das Abklemmen der Fahrzeugbatterie und die Kontrolle nach ausgelaufenen Betriebsmitteln (um eventuelle Gefahren und Umweltschäden zu verhindern).
Währenddessen wurde der Lenker vom Rettungsdienst Tirol versorgt und in das Krankenhaus Kufstein gebracht.
Nach 40 Minuten war der Einsatz der Feuerwehrkräfte beendet.

Einsatzdaten:
Dauer: 40 Minuten
Mannschaftsstärke: 32 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, TLFA 3000/200, LFA-B, LFA
Rettungsdienst: EL, NEF, RTW
Autobahnpolizei: 2 Streifenwagen // 4 Mann
Abschleppdienst 

150105_VU-A12-Brixlegg1 150105_VU-A12-Brixlegg2 150105_VU-A12-Brixlegg38 150105_VU-A12-Brixlegg4 150105_VU-A12-Brixlegg5