Nr. 010 // 15.02.2016 Chemieunfall Maurach am Achensee

Am 15.02.2016 gegen 12:43 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Jenbach gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Eben am Achensee zu einem Einsatz „eingedämmter Chemieunfall“ zu einem Hotel in Maurach am Achensee alarmiert. Die ersteintreffende Feuerwehr Eben hat den Gefahrenbereich lokalisiert und führte die entsprechenden Absperrmaßnahmen durch. Die Feuerwehr Jenbach rückte mit ihrem Gefahrgut-Zug sowie mit dem Bezirkschemiker Dr. Alber Keiler an und übernahm einstweilen die Gefahrgutarbeiten. Der beschädigte Behälter, wurde mit der Fasspumpe unter schwerem Atemschutz umgepumpt. Das restliche ausgetretene Medium, welches sich in einem dafür vorgesehenen Auffangbehälter befand, wurde mit einem speziellen Chemikalienflies gebunden. Die entsprechende Entsorgung wurde vom Vertreiber der Chemikalien durchgeführt.

An dieser Stelle möchten wir hierbei wieder die gute Zusammenarbeit unter den Feuerwehren erwähnen und bedanken uns bei der FF Eben am Achensee.

Einsatzdaten FF Jenbach:

Dauer: 2 Stunden
Mannschaftsstärke: 14 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, TLFA 3000/200, GGF, KÖF
Bezirkschemiker: Dr. Alber Keiler

Feuerwehr Eben am Achensee
Polizei Jenbach
Rettungsdienst Eben am Achensee