Nr. 017 // 23.03.2013 Wasserschaden Achenseebahnremise

Zu einem Wasserschaden bei der Achenseebahn Remise wurde die Feuerwehr Jenbach am Samstag Vormittag alarmiert.

Eine Wasserleitung beim Boiler war geplatzt, daraufhin kam es zu einem erheblichen Wasserschaden.Sofort wurde der zuständige Installateur alarmiert, um die Wasserzuleitung abzudrehen. Zusätzlich kam es noch zu einer Stromabschaltung im gesamten Gebäude. Die Feuerwehr Jenbach begann unverzüglich mit den Pumparbeiten mit drei Nasssaugern und zwei Tauchpumpen. Gleichzeitig war die Feuerwehr auch behilflich, wertvolles Inventar zu bergen. Nach ca. zwei Stunden konnte die Feuerwehr wieder ins Gerätehaus einrücken. Im Einsatz standen: Kommando-, Pumpen- und Rüstfahrzeug mit insgesamt 18 Mann