Nr. 055+056+057+058 // 17.07.2010 Unwettereinsätze

Einsätze am laufenden Band gab es für die Feuerwehr Jenbach aufgrund des heftigen Unwetters am 17. Juli.

 

Gegen 17:00 Uhr trafen mehrere Alarmierungen ein. Als Erstes musste Wasser aus einer Garage gepumpt werden, anschließend diverse verstopfte Kanäle wieder freigepumpt werden. Kurz darauf ging eine Meldung über einen umgestürzten Baum am Tennisplatz ein. Dieser musste mittels Motorsäge verkleinert und verräumt werden. Später wurde noch ein Murenabgang bei der Fa. Gratz gemeldet. Der Schotter musste von der Straße entfernt, anschließend einige Gargagen freigeschaufelt werden. Abschließend wurden noch die Gullis freigemacht.