Übung mit neuem Nebellöschsystem

Am Montagabend konnte unter realistischen Bedingungen

 unser neu angeschafftes Nebellöschsystem beübt werden.

Bei dieser neuen Brandbekämpfungsart ist es nicht mehr erforderlich Türen oder Zugänge zum Brandherd zu öffnen und somit wird die Sauerstoffzufuhr und eine Ausbreitung des Brandes verhindert. Lediglich durch zwei Bohrungen werden die Löschlanzen entsprechend positioniert. Anschließend entstehen durch die feine Zerstreuung des Wassers große Mengen an Wasserdampf, die den Brand nach ca. zehn Sekunden löschen. Der Wasser- und Materialschaden wird somit so gering wie möglich gehalten.

Dieses Löschsystem eignet sich besonders bei Bränden in geschlossenen Räumen, als auch zum Beispiel bei Riegelwänden.