Nr. 042 // 01.05.2019 / Verkehrsunfall / Achenseebundesstraße

Ein Auffahrunfall ereignete sich am Staatsfeiertag auf der Achenseebundesstraße bei dem eine Person schwer verletzt wurde!

Die Anfahrt gestaltete sich für uns sehr schwierig, da viele Fahrzeuge auf unseren Zufahrtsweg die Kögelgasse auswichen. Am Unfallort unterstützen wir das Rote Kreuz bei der Personenrettung aus den Fahrzeugen. Eine Person musste schwer verletzt mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus geflogen werden, zwei weitere Personen wurden ebenfalls verletzt und mittels RTW ins Krankenhaus gebracht. Weiters unterstützten wir die Berge- und Aufräumarbeiten sowie die Polizei mittels Hubsteiger bei der Unfallaufnahme.

Einsatzdaten:
Dauer: 40 Minuten
Mannschaftsstärke: 15 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge: KDOA, RF-A, Last, TLK 23-12;

Links:

krone.at

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe