Nr. 151 // 10.09.2018 Schwerer Verkehrsunfall / Buch i.Tirol B171

Gemeinsam mit der Feuerwehr Buch i. Tirol wurden wir am 10.09.2018 zu einem schweren Verkehrsunfall, der sich gegen 20:22 Uhr auf der B171 ereignete, alarmiert!

Erhebliche Verletzungen erlitt ein 59jähriger Mann (vermutlich aus Bulgarien) bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Tiroler Bundesstraße B 171, wobei Ihm vermutlich sein robuster Wagen der Marke Bmw 730i das Leben rettete. Der bewusstlose Lenker wurde aus dem völlig zertrümmerten Pkw, der nur wenige Zentimeter vor dem Inn zum Stillstand kam, von den alarmierten Einsatzkräften der Feuerwehren von Buch und Jenbach sowie dem Rettungsdienst geborgen und in weiterer Folge ins BKH Schwaz eingeliefert.

Bäume stoppten den Wagen, dessen Lenker bei der Fahrt auf der B171 in westliche Richtung vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit gegen 20.20 Uhr von der Fahrbahn abkam und in die angrenzende Böschung stürzte, wo der Wagen glücklicherweise von den Bäumen gestoppt wurde und somit nur knapp vor dem Inn zum Stillstand kam.

Text: Georg Köchler / Zoom Tirol

Einsatzdaten Feuerwehr Jenbach:
Dauer: 50 Minuten
Mannschaftsstärke: 26 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, RF-A, TLFA 3000, LF-A;

Links:

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

tirol tv – Video