Nr. 148 // 07.12.2021 EFH – Kellerbrand / Achenseestraße

Am 07.Dezember gegen 18:40 Uhr wurden wir zu einem Kellerbrand in die Achenseestraße alarmiert!

Am Einsatzort eingetroffen waren die Flammen bereits sichtbar. Drei Erwachsene und ein Kleinkind konnten sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen. Von den fünf im Haus lebenden Katzen konnten drei gerettet werden. Für zwei Katzen kam leider jede Hilfe zu spät. Zwei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung allerdings zur Sicherheit mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden.

Mit insgesamt 8 Trupps unter schwerem Atemschutz konnte der Brand bekämpft werden und nach circa einer Stunde „Brand aus“ gemeldet werden.  Die Wasserförderung wurde durch einen Saughydranten in der näheren Umgebung sichergestellt.

Aufgrund der sinkenden Temperaturen eiste die Straße an der Einsatzstelle auf. Um weiterhin einen unfallfreien Einsatz gewährleisten zu können wurde der Winterdienst des Landes Tirol und der Gemeinde Jenbach angefordert.

Einsatzdaten:
Dauer: 3 Stunden
Mannschaftsstärke: 45 Mitglieder
Eingesetzte Fahrzeuge: KDOA, TLFA 3000/200, TLFA 2000/100, TLK 23-12, RFA, KÖF, LAST, MTF,

Weiters im Einsatz: BTF Innio Jenbacher mit TLFA 1500, Abschnittskommandant, 3 Polizeistreifen, 2 Rettungsfahrzeuge, Winterdienst Land Tirol, Winterdienst Gemeinde Jenbach;