27.06.2018 // Wohnungsbrand / Feuerwehrhaus

Vergangenen Mittwoch fand eine Zugsübung statt.

Annahme war ein Wohnungsbrand in unserer Atemschutzstrecke. Beim eintreffen wurde eine Person auf dem Dach gesichtet die lautstark nach Hilfe rief. Der Versuch die Person mittels Hubsteiger vom Dach zu transportieren scheiterte, weil die Person zurück in die Wohnung lief um andere Opfer zu retten. Sofort wurde daraufhin ein Atemschutztrupp losgeschickt um die Person aus der Wohnung zu holen. Beim retten des Opfers das auf dem Dach war wurden 2 weitere Opfer entdeckt. Ein zweiter Atemschutztrupp wurde in Zwischenzeit aufs Dach gebracht um die Personenrettung durchzuführen.