Nr. 062 – 078 // 12.,13.,17.06.2019 Hochwassereinsätze

Schon in den Nachtstunden vom 11.06. auf den 12.06.2019 zeichnete sich aufgrund des enorm angestiegenen Pegelstandes des Inn ein Hochwasser des Gießenbaches ab!

Im Laufe des Tages kam es dann auch zu kleinräumigen Überschwemmungen im Nahbereich des Inn sowie des Gießenbaches. Grundwasser, welches sonst leicht abfließt, wurde vom Inn aufgestaut bzw. das Wasser vom Inn in den Gießenbach zurückgedrängt.

Da wir alle noch die Auswirkungen auf die Wohnsiedlungen im Überschwemmungsgebiet des Gießenbaches sowie für das Betriebsgelände der Firma Innio Jenbacher  nach dem Hochwasser im Jahr 2005 in Erinnerung hatten, wurde durch einen massiven Pumpeinsatz versucht den Wasserspiegel des Gießenbaches konstant zu halten bzw. sogar leicht zu senken.

Neben diesem Großeinsatz mussten parallel dazu noch zahlreiche weitere Gebäude ausgepumpt werden. Außerdem wurden wir am 13.06.2019 mit den beiden in Jenbach verbliebenen Großpumpen (2x 6000 Liter pro Minute) der Freiwilligen Feuerwehr Bad Tölz, zu einem Unterstützungseinsatz nach Buch i. Tirol alarmiert.


Einsatzbericht Pumparbeiten Gießenbach:

08:40 Uhr Anforderung Feuerwehr Jenbach per Telefon zu Pumparbeiten am Gießenbach durch KDT BTF Innio Jenbacher.

  • Lage: BTF Innio vor Ort, Gießenbach zu Inn mittels Stahlplatte an Brücke abgeschottet. Pumparbeiten mittels 2 TS12 in den Kasbach

Feuerwehr Jenbach bringt folgende Pumpen bis Mittag in Stellung:

  • 2 Stk. TS12
  • 2 Stk Schmutzwasserpumpe
  • 2 Stk. Tauchpumpe
  • 3 Stk. Tauchpumpe Chiemsee

10:00   Alarmierung Großpumpe Strass, Alarmierung StromA 80kvA Buch für E- Pumpen

11:00 Lagebesprechung Engergiezentrale:

  1. Anwesend: Bürgermeister Jenbach, Amtsleiter Jenbach, Bauhofleiter Jenbach, FF KDT Jenbach, BTF KDT Innio, Energieversorgung Innio Jenbacher
  2. Anforderung weiterer Großpumpen: Großpumpe Reichenau und Stadt Kufstein werden alarmiert.
  3. Entschluss Feldretention zwischen Fa. Binder und Siedlungsraum am Gießen öffnen.
  4. Öffnung erfolgte um 13:30 mittels Baggerarbeiten durch den Wirtschaftshof der Gemeinde Jenbach.
  5. Geöffnete Retentionsfläche rund 32.000m².

14:00 KAT Lieferung von 2 Stk. Tauchpumpen Chiemsee der FF Pertisau und Achental.

14:00 etwaige Löcher in der Abschottung wurden mittels Schwimmer mit Sandsäcken abgedichtet, um den Pumperfolg zu optimieren.

Ca. 16:00 bis 18:00 Die Großpumpen aus Strass und Kufstein wurden aufgrund von Eigenbedarf von der Einsatzstelle abgezogen.

17:15 Anfrage zur Verfügungstellung der Großpumpe der Stadt Bad Tölz über Stadtrat Lindmayr

18:40 Feuerwehr Bad Tölz und Stadt Bad Tölz zur Unterstützung angefordert.

19:30 Vorauskommando der FF-Bad Tölz am Einsatzort eingetroffen

20:00 Errichten eines Sandsackwalles zum Kasbach um ein Überlaufen zu legitimieren. Unterstützung Wirtschaftshof Jenbach mittels Sandsäcken.

21:30 Großpumpen aus Bad Tölz eingetroffen

22:30 alle Großpumpen in Betrieb

Aufgliederung der eingesetzten Pumpen und deren Leistung nach der Entwicklungsphase (ohne die beiden abgezogenen Großpumpen).

somit Pumpenleistung von 12.06.2019 22:30 bis 13.06.2019 15:00

Elektrische Pumpen:

TP Chiemsee                     FF Jenbach                                                      2000    l/min

TP Chiemsee                     FF Jenbach                                                      2000    l/min

TP Chiemsee                     FF Jenbach                                                      2000    l/min

TP Chiemsee                     FF Buch                                                            2000    l/min

TP Chiemsee                     FF Pertisau                                                      2000    l/min

TP Chiemsee                    FF Achental                                                      2000    l/min

TP 13                                  FF Jenbach                                                      1300    l/min

TP 13                                  FF Jenbach                                                      1300    l/min

Tauch Tölz                        FF Bad Tölz                                                      6000    l/min

Tauch Tölz                        FF Bad Tölz                                                      6000    l/min

Benzinbetriebene Pumpen:

TS 12                                 BTF Innio                                                           1600    l/min

TS 12                                 BTF Innio                                                           1600    l/min

TS 12                                 FF Jenbach                                                        1600    l/min

TS 12                                 FF Jenbach                                                        1600    l/min

Schmutzwasser1             FF Jenbach                                                        1200    l/min

Schmutzwasser2             FF Jenbach                                                        1200    l/min

Dieselbetriebene Pumpen:

GP Strass                           FF / Strass im Zillertal                                    5800    l/min

GP Kufstein                       Stadt / FF Kufstein                                          5800    l/min

GP IBK Reichenau            Stadt / FF Reichenau                                     5800    l/min

GP Tölz Isarschutz            Stadt / FF Bad Tölz                                        23000  l/min

Gesamte Pumpenleistung                 75 800 l/min                           1260    l/s

Das gesamte gepumpte Volumen über den Einsatz betrug rund 110.000.000 l Wasser!

Eingesetzte Mannschaft gesamt: 150 Mann

Pumpenbetreuung in der Nacht im Schichtdienst organisiert. Jeweils 4 Mann der FF Jenbach vor Ort, plus Einsatzleiter durch KDT oder KDT Stv. Jenbach.

Pegelstände gehen ab 06:00 kontinuierlich zurück.

Einstellen der Pumparbeiten nach 30 Stunden im Dauerbetrieb am 13.06.2019 um 15:00

Aufräumarbeiten bis ca. 20:00

Aufräumarbeiten am 17.-06.2019 von 09:00 bis 15:30; unterstützt durch Lehrlinge Innio Jenbacher, BTF Innio Jenbacher, Wirtschaftshof Jenbach, FF-Jenbach, Stadtbauhof Bad Tölz und FF Bad Tölz.


Ein großer Dank gilt allen beteiligten Feuerwehren für die großartige Zusammenarbeit und Hilfsbereitschaft sowie der Stadt Innsbruck, Kufstein und Bad Tölz für die Leihgabe ihrer Großpumpen.

Durch die gezielten Pumparbeiten konnte mit Sicherheit ein großer Schaden für zahlreiche Jenbacher Haushalte abgewehrt werden!