Nr. 165 // 22.10.2018 Böschungsbrand / Burgeck

Zu einem Böschungsbrand oberhalb der Achenseebahn Haltestelle Burgeck wurden wir heute um 13:05 Uhr alarmiert!

Durch zwei Mann unserer Wehr, ausgerüstet mit Feuerlöschpatschen, konnte ein Übergreifen der Flammen auf den angrenzenden Wald noch rechtzeitig verhindert werden. Aufgrund der aktuellen Trockenheit entschied sich Einsatzleiter Kommandant HBI Sebastian Atzl zusätzlich zum Aufbau einer ca. 200m langen Löschleitung. Damit konnte der Brand rasch gelscht werden.

Einsatzdaten:
Dauer: 50 Minuten
Mannschaftsstärke: 15 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, TLFA 3000, LF-A;